Dutoprol (Lopressor) in Deutschland

Kaufen Dutoprol



Kaufen Dutoprol Ohne Rezept

Was ist dies für ein Medikament?

METOPROLOL ist ein Beta-Blocker, der die Belastung des Herzens reduziert und es regelmäßiger schlagen läßt. Dieses Medikament hilft bei Bluthochdruck und schützt vor Brustschmerzen, zudem schützt es das Herz vor und während eines erneuten Herzinfarkts.

Was muss mein Arzt oder meine Ärztin wissen, bevor ich das Medikament nehme?

Sie müssen wissen, ob Sie folgende gesundheitlichen Probleme haben:

  •     •  Diabetes
  •     •  Herz- oder Blutgefäßkrankheiten wie langsame Herzschlagrate, schlimmer werdende Herzinsuffizienz, Herzblockade, Nasennebenhöhlen-Syndrom oder Raynaud
  •     •  Nierenkrankheiten
  •     •  Lungenkrankheiten oder Erkrankungen des Atmungstrakts wie Asthma oder Emphysemie
  •     •  Phäochromozytome
  •     •  Schilddrüsen-Krankheit
  •     •  Eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf Metzopolol, andere Beta-Blocker, Medikamente, Lebensmittel, Farb- oder Konservierungsmittel
  •     •  Schwanger sind oder versuchen, schwanger zu werden
  •     •  Stillen

Wie nehme ich dieses Medikament?

Schlucken Sie das Medikament zusammen mit etwas Wasser. Mit etwas zu Essen am besten unmittelbar nach einer Mahlzeit. Nehmen Sie das Medikament regelmäßig, aber nicht öfter als angegeben. Setzen Sie es nicht plötzlich ab, dies könnte Ihr Herz schädigen.

Beraten Sie sich mit einem Kinderarzt/Ärztin falls das Medikament von Kindern eingenommen werden soll. Es können besondere Vorsichtsmaßnahmen nötig sein.

Überdosierung: Wenn Sie mehr Tabletten eingenommen haben, als Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin verschrieben hat, wenden Sie sich sofort an das nächstgelegene Krankenhaus oder an Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin.

ACHTUNG: Dieses Medikament ist ausschließlich für Sie bestimmt. Geben Sie es nicht weiter an Andere.

Was soll ich machen, wenn ich die Einnahme vergesse?

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, holen Sie sie möglichst schnell nach. Ist jedoch der Zeitpunkt der nächsten Einnahme gekommen, lassen Sie die vergessene Dosis aus. Verdoppeln Sie aber keinesfalls die Dosis.

Welche Wechselwirkungen kann es geben?

Nehmen Sie dieses Medikament NICHT zusammen mit folgenden anderen Medikamenten:

  •     •  Sotalol

Dieses Medikament kann mit folgenden Medikamenten Wechselwirkungen zeigen:

  •     •  Klonidin
  •     •  Digoxin
  •     •  Dobutamin
  •     •  Epinephrin
  •     •  Isoproterenol
  •     •  Medikamente zur Kontrolle des Herzrhythmus wie Quinidin, Propafenon
  •     •  Medikamente gegen Depressionen wie Monoamin Oxidase (MAO) Hemmer, Fluoxetin und Paroxetin
  •     •  Medikamente gegen Bluthochdruck wie Kalzium-Kanal-Blocker
  •     •  Reserpin

Diese Liste ist unvollständig. Geben Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin eine Liste aller Ihrer verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamente, Wirkstoffe, Kräuterprodukte und Nahrungsergänzungsmittel. Geben Sie auch an, ob Sie Rauchen, Alkohol trinken oder Drogen nehmen. All diese Substanzen können die Wirksamkeit des Medikaments verändern bzw. beeinträchtigen. Beraten Sie sich mit Ihrem Arzt bzw. Ärztin bevor Sie irgendeines Ihrer Medikamente absetzen oder wieder einnehmen.

Was soll ich während der Einnahme beachten?

Gehen Sie regelmäßig zum Arzt oder Ärztin, wenn Ihr Herzschlag schneller oder unregelmäßig wird. Informieren Sie sich über die normale Höhe Ihres Blutdrucks/Puls und lassen Sie ihn regelmäßig überprüfen.

Fahren Sie nicht, steuern Sie keine Maschinen oder machen Sie nichts, was Ihre volle Aufmerksamkeit benötigt, bis Sie wissen, wie das Medikament bei Ihnen wirkt. Um das Risiko von Schwindel und Ohnmachtsanfällen zu vermeiden, besonders wenn Sie ein älterer Patient sind, bewegen Sie sich langsam und stehen Sie auch langsam auf. Alkohol kann Schwindel und Schläfrigkeit verstärken. Vermeiden Sie also das Trinken von Alkohol.

Mit welchen Nebenwirkungen muss ich rechnen?

Folgende Nebenwirkungen sollten Sie Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin umgehend mitteilen:

  •     •  Allergische Reaktionen wie Hautausschlag, Jucken oder Nesselsucht
  •     •  Kalte oder taube Hände oder Füße
  •     •  Depression
  •     •  Atembeschwerden
  •     •  Ohnmacht
  •     •  Fieber mit wundem Rachen
  •     •  Unregelmäßiger Herzschlag, Brustschmerzen
  •     •  Schnelle Gewichtszunahme
  •     •  Geschwollene Beine oder Knöchel

Folgende Nebenwirkungen müssen nicht behandelt werden (Kontaktieren Sie Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin falls sie andauern oder als störend empfunden werden):

  •     •  Angstzustände oder Nervosität
  •     •  Änderungen der Libido
  •     •  Trockene Haut
  •     •  Kopfschmerzen
  •     •  Albträume oder Schlafstörungen
  •     •  Verlust des Kurzzeitgedächtnis
  •     •  Magenverstimmung oder Durchfall
  •     •  Ungewöhnliche Müdigkeit

Diese Liste ist unvollständig.

Wie ist das Medikament aufzubewahren?

Arzneimittel für Kinder unzugänglich lagern bei einer Raumtemperatur 15 bis 30 Grad Celsius. Die Packung gut verschlossen halten. Nicht aufgebrauchte Medikamente nach deren Haltbarkeitsdatum entsorgen.



Kaufen Dutoprol